Wirtschaftsjunioren Neuwied bedanken sich nun mit eigenem Juniorenwein

Die Wirtschaftsjunioren Neuwied werden in diesen Tagen 4 Jahre alt.

Mitglieder des noch jungen Verbandes sind aktive Unternehmer und Führungskräfte bis 40 Jahre aus dem Wirtschaftsraum Neuwied. Gemeinsam ist den jungen Führungskräften die Idee des Austauschs untereinander und das Interesse an einer besseren Vernetzung der Unternehmen in der Region.

Außerdem unterstützen die Wirtschaftsjunioren Schülerinnen und Schüler beim Berufseinstieg.

Dazu werden Projekte wie der Azubi-Check oder das Unternehmensplanspiel realisiert.

Die jungen Führungskräfte engagieren sich in erheblichem Umfang ehrenamtlich und gewinnen immer wieder andere Persönlichkeiten als Unterstützer, Sponsoren oder Referenten.

Diese Helfer werden mit einem symbolischen Geschenk belohnt. Ab Herbst 2010 handelt es sich dabei um einen "eigenen" Juniorenwein aus Neuwied.

Dieser wurde nun im Rahmen einer kleinen Weinverkostung im Leutesdorfer Weingut Emmerich für das Jahr 2010 ausgewählt.

Für den Wein des kommenden Jahres werden die Junioren mehr leisten, denn der Wein 2011 wird nicht nur ausgewählt, sondern sogar selbst geerntet, indem die Wirtschaftsjunioren Neuwied ihre Arbeitskraft aktiv bei der Weinlese des Weingutes Emmerich mit einbringen.

"Wir wollen mit unserem eigenen Wein den ehrenamtlichen Unterstützern aus der Wirtschaft mit einem persönlichen Geschenk danken", so Tim Ohnemüller, der Sprecher der Wirtschaftsjunioren Neuwied. "Und wir freuen uns, dass wir mit Herrn Emmerich einen Winzer gefunden haben, der uns bei der Umsetzung der Idee unterstützt", so Ohnemüller weiter.

Großes Interesse an den aktiven und innovativen Jungunternehmern hat auch Dr. Gisela Born-Siebicke, die die Wirtschaftsjunioren Neuwied bereits von einem Betriebsbesuch bei der Firma Wirtgen kennt.
Die Politikerin aus Unkel nutze die Runde im Weingut Emmerich, um sich mit den jungen Führungskräften auszutauschen.

Die Wirtschaftsjunioren Neuwied stehen jungen Unternehmern und Führungskräften bis 40 Jahre offen.

Gäste sind herzlich willkommen. Die Geschäftsführung liegt bei Dr. Sabine Dyas von der IHK-Geschäftsstelle Neuwied.

Als nächstes ist eine Firmenbesichtigung mit Unternehmergespräch bei der Firma Tardis GmbH in Neuwied am 27. September geplant. Auskünfte zum Programm und zur Mitgliedschaft sind in der IHK-Geschäftsstelle Neuwied erhältlich.