Von innovativen Unternehmen lernen
Wirtschaftsjunioren Neuwied zu Gast bei der HACK AG

Im Rahmen von Betriebsbesichtigungen suchen die Wirtschaftsjunioren (WJ) Neuwied regelmäßig den Erfahrungsaustausch mit innovativen Unternehmen aus der Region. Diesmal stand den WJ für den persönlichen Austausch Peter Hack, Vorstandsvorsitzender der Hack AG aus Kurtscheid, Rede und Antwort.

Nach einem herzlichen Empfang und einem informativen Betriebsrundgang ergaben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte rund um die Themen Innovation und Unternehmensführung. Aktuell setzt die Hack AG unter anderem mit neuen Holzofenbroten und der Internetplattform DerGugl.de neue Akzente.

„Die WJ haben es sich zum Ziel gemacht, den Erfahrungsaustausch innerhalb der heimischen Wirtschaft zu stärken, auch um dabei von erfahrenen Unternehmern Impulse für die eigene Arbeit zu erhalten“, so Dolores Saal, Kreissprecherin der WJ Neuwied.

Die Hack AG wird heute in dritter Generation von Peter Hack und Thomas Hack geführt, beschäftigt über 180 Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller von Bäckerei- und Konditoreiprodukten. Unter dem Dach der HACK AG bestehen sechs Tochterunternehmen, die auf unterschiedliche Unternehmensbereiche spezialisiert sind. Sie sind im gesamten Bundesgebiet sowie im benachbarten Ausland tätig. Das Unternehmen beliefert Großhandel, Lebensmitteleinzelhandel, System-Gastronomie und System-Hotelgewerbe mit frischen und tiefgekühlten Konditorei- und Backwaren.

„Der Wandel von einer klassischen Bäckerei hin zur heutigen HACK AG war nur möglich durch ständige Innovation und unsere qualifizierten und motivierten Mitarbeiter. Darum ist ein gutes Betriebsklima und der Anteil, den jeder Einzelne dafür leisten kann, für uns überaus wichtig“, so Peter Hack.

Über die Wirtschaftsjunioren Neuwied:
Die Wirtschaftsjunioren Neuwied am Rhein e.V. sind aktiver Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind zudem Mitglied in der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Ansprechpartner für Interessierte und Presse:
Fabian Göttlich
Geschäftsführer WJ Neuwied e.V.
c/o IHK-Geschäftsstelle Neuwied
Andernacher Str. 70 56564 Neuwied
Tel.: 02631 9176-15 goettlich@koblenz.ihk.de
www.wjd-neuwied.de